/

«Traumsatelliten», 2006, mixed media

TextGalerie

Die Arbeit «Traumsatelliten» zeigt eine Erinnerung an Traumbilder. Die ausgewählten und unter Lupen präsentierten Frames eines 35mm Filmes fungieren als Bruchstücke/ Satelliten eines Traumes. Der Betrachter wird eingeladen in diese einzutauchen und sie zu enträtseln, der Rest des Filmes bleibt verdeckt, unsichtbar und nur in seiner physischen Präsenz erfahrbar.