/

«Porcelain Dream», 2009, Drawing on plates

Galerie

Weiterführendes Projekt der Arbeit "Breaks". Auf Porzellanteller entstehen mit Filzsitft Zeichnungen die Themen wie Träume, Wünsche, Zerbrechlichkeit, Illusion, Zerstörung und Entstehung transportieren. Der Bruch als Begleiter, der Teller als Bühne für Träume, die existentiell sind wie das Essen.. Der Porzellanteller wird zweckentfremdet. Statt als Unterlage von Nahrungsmitteln wird er zum Träger der Zeichnungen und zugleich zur Rahmung dieser Zeichnungen.